Wohnquartier Lavendelwiese

Barrierefrei und energieeffizient: Umbau im bewohnten Quartier

Die Gebäude Peiner Weg 22, Schwüblingser Weg 2 – 4 b, Bromberger Str. 1 – 5 bilden eine dreieckige Blockstruktur am Südostrand von Burgdorf und sind in den 60er Jahren als Gebäude mit 66 Wohneinheiten entstanden.

In mehreren Bauabschnitten wurden hier die Dachböden zu Wohngeschossen umgewandelt und einige Gebäude(-teile) abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Die Hüllflächen wurden gedämmt, Wärmebrücken wurden minimiert.

Nach Abschluss aller Maßnahmen gibt es nun 99 Wohneinheiten, sowie eine Sondernutzungseinheit und eine Gästewohnung im Quartier. Ein Teil der Wohnungen ist barrierefrei ausgeführt.

Alle Maßnahmen wurden im bewohnten Zustand der Altbauten umgesetzt.

Maßnahmenübersicht

Brombergerstr. 1,3,5: Energetische Sanierung Fenster, Fassade, Betonsanierung, Anbau von Balkonen, Erneuerung des Dachstuhls und damit Erstellung von 6 neuen Wohneinheiten mit Loggia mit je 3 Zimmern ca. 80m²

Schwüblingser Weg 4a-b: Erneuerung des Dachstuhls und damit Erstellung von 5 neuen Wohneinheiten mit Loggia, 2-4 Zimmer ca. 56-115m²

Schwüblingser Weg 2-2a: Erneuerung des Dachstuhls und damit Erstellung von 4 neuen Wohneinheiten, 1,5-2 Zimmer ca. 43-60m²

Neubau Schwüblingser Weg 2b: 14 neue Wohneinheiten, 1-4 Zimmer 35-101m² und eine Sondernutzungseinheit im Erdgeschoss

Neubau Peiner Weg 22: 14 neue Wohneinheiten 1,5-4,5 Zimmer 39-107m²

BauherrOSTLAND Wohnungsgenossenschaft
NutzungWohnen
KategorieBestandserweiterung und Sanierung
BauweiseMassivbau, Holzbau
Bausummerd. 8.000.000€
FlächeWohnfläche neu erstellt 3070m²
Bauzeit2016-2019
Bromberger Straße 1,3,5 Gartenseite Balkonanbau nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen
Nahaufnahme Eingangsbereich Schwüblingser Weg 4 nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen